Bericht Jugendförderlehrgang 2013

Bericht Jugendförderlehrgang 2013

Jugendförder-Lehrgang 2013

Bei eisigen Minusgraden verbrachten wir, 13 Mädels und 2 Jungs aus unterschiedlichen Vereinen aus ganz Bayern, tolle Tage am Lipperthof, im verschneiten Wurz. Freitag abend war der Anreisetermin. Unsere Pferde wurden im Stallzelt in vorbereiteten Boxen untergebracht. Am Samstag ging es um neun Uhr los mit einer Besprechung und Vorstellungsrunde. Hier konnte jeder seine Wünsche äußern, woran man in diesen Tagen besonders üben möchte. Anschließend wurden wir in 3er Gruppen aufgeteilt und hatten dann jeweils 45 Minuten Reitstunden bei Uli, Irene, Freija oder Käthe und das jeweils vor- und nachmittags. Zum Mittag- und Abendessen sind wir gemeinsam in die Gaststätte „ Lipperthof“ gegangen. Frühstück gab es „beim Schedl“, wo wir auch in Ferienwohnungen und Doppelzimmern untergebracht waren.

Am Samstagnachmittag gab es dann gleich ein ganz besonderes Highlight: Elke, eine Pferde-Physiotherapeutin, hielt uns einen sehr lehrreichen Vortrag über die Muskulatur eines Pferdes und zeigte dies im gleichen Zuge an Pferden. Außerdem hat sie uns einige Handgriffe erklärt, wie wir unsere Pferde mit einer kleinen Massage mal so richtig verwöhnen können.

Am Sonntag sind wir ebenfalls zwei mal geritten und hatten nach der Vormittagsreitstunde eine Theoriestunde bei Uli über die Gangart Galopp. Nachmittags gab es dann noch eine interessante Theoriestunde mit Irene. Es ging im Speziellen über Pferdepflege, zum Beispiel ab welchen Temperaturen man sein Pferd an welchen Körperstellen abspritzt, welche Normalwerte ein Pferd hat, und vieles mehr! Natürlich konnten in diesen Theorieeinheiten immer Fragen zu speziellen Themen gestellt werden, z.B. wenn man etwas in der vorherigen Reitstunde nicht verstanden hat, hatte man nun Zeit, das zu fragen und ausführlich darüber zu reden.

Abends saßen wir geschafften Kursteilnehmer dann alle gemeinsam in einer Ferienwohnung und ließen den Tag gemütlich ausklingen.

Am Montag ging es aber früh wieder los zur letzten Reitstunde. Abschließend hatten wir dann nochmals eine Stunde Theorie und Abschlussbesprechung.

Um ca. 12.30 war der Kurs dann beendet und wir fuhren erschöpft aber glücklich über einen tollen Kurs nach Hause.

Es waren wirklich schöne, lehr- und hilfreiche Tage am Lipperthof!

Wir hoffen sehr, dass es nächstes Jahr wieder einen solchen Jugendförderlehrgang gibt und danken dem Lipperthofteam für die Reit-und Theorieeinheiten und den bayrischen Orts- und Regionalvereinen, die die Jugendlichen finanziell unterstützen herzlich!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner