Im 5. Gang zur Deutschen Meisterschaft der Islandpferde

  • Deutsche Meisterschaft mit 300 Teilnehmern
  • Hochkarätiges Starterfeld in Neuler
  • Viele Teilnehmer aus Bayern und Baden-Württemberg
  • Täglich Deutsche Meister in den verschiedenen Disziplinen

Bad Salzdetfurth, 01.07.15 – Am 6. Juli fällt in Neuler der Startschuss für die diesjährige Deutsche Meisterschaft im Islandpferdesport, kurz DIM. Mindestens 300 Reiter-Pferd-Kombinationen aus dem Spitzensport werden dieses Mal in den Süden Deutschlands reisen und vor allem im 4. (Tölt) und 5. Gang (Rennpass) um die Meistertitel reiten. Das ist etwas Besonderes, wird die DIM doch meist im Norden veranstaltet.DIM

Der ausrichtende Verein, der Islandpferdeverein Sleipnir e.V. Neuler, steht bereits in den Startlöchern: Alle Nennungen für das Turnier sind eingegangen und das mehr als hochkarätige Starterfeld verspricht eine spannende Turnierwoche. So darf Neuler in dieser Woche einige amtierende Weltmeister mit ihren Erfolgspferden begrüßen, etwa Johanna Beuk mit ihrem Merkur vom Birkenlund. Auch der in Deutschland lebende Isländer Beggy Eggertsson aus der Nähe von Berlin wird mit dem vierfachen Weltmeister und schnellen Rennpasser Lotus frà Aldenghoor anreisen.

Unter Deutschlands besten Islandpferdereitern, die sich auf dieser Deutschen Meisterschaft miteinander messen, finden sich zudem viele Teilnehmer aus Bayern und Baden-Württemberg, die den Süden auf dieser Meisterschaft würdig vertreten werden: Thorsten Reisinger, Frank Heim und Uli Reber werden gleich mit mehreren Pferden an den Start gehen. Die wohl kürzesten Anreisewege haben Svenja Braun (Deutsche Meisterin Passrennen 250m) und Kai Anna Braun (Juniorenmeisterin in allen Passrennen) aus der Nähe von Wört, Anke Schwörer-Haag und Tommy Haag aus Neubronn sowie Uwe Brenner aus der Nähe von Nördlingen, um nur einige zu nennen. Auch Mitglieder des Islandpferdevereins Sleipnir werden auf dem Turnier vertreten sein: Ann-Kathrin Manherz geht mit ihrem Braunen Fönix von der Krähenweide im Fünfgangpreis an den Start, ebenso wie Sophia Völkl auf ihrem Rappen Samur frà Arbakka.

Von Montag bis Mittwoch (6. bis 8. Juli 2015) steht die Beurteilung der Zuchtpferde im Mittelpunkt. Ab Mittwoch Abend beginnen dann die Prüfungen im Sport: Passprüfung am Mittwoch, Passrennen am Donnerstag- und Freitagnachmittag mit anschließender Siegerehrung, diverse Vor- und Endausscheidungen an allen Turniertagen, die Beurteilung vielversprechender Jungpferde am Freitag- und Samstagabend und natürlich der mit Finals und Siegerehrungen gefüllte Sonntag versprechen zu jeder Zeit tolle und spannende Ritte. Von Donnerstag ab werden täglich die Deutschen Meister in den verschiedenen Disziplinen gekürt. Am Tag der Finals in den Tölt-, der Viergang- und der Fünfgangprüfung, dem Sonntag, werden schließlich von allen mit Spannung erwartet nachmittags die Reiter bekannt gegeben, die Deutschland auf der Weltmeisterschaft im August in Dänemark vertreten. Als WM-Equipe reisen sie zusammen mit den besten deutsch gezogenen Hengsten und Stuten der unterschiedlichen Altersklassen für den Zuchtbereich nach Herning in Dänemark.

Alle Besucher können sich außerdem auf ein abwechslungsreiches und liebevoll gestaltetes Rahmenprogramm freuen: Am Donnerstag wird die Veranstaltung feierlich eröffnet, begleitet durch den Schülerchor der Brühlschule Neuler. Im Anschluss findet ein isländischer Abend im Festzelt statt, bei dem es einige kulinarische Besonderheiten geben wird. Der Männergesangsverein „Sangesliebe Bronnen“ hat sich für diesen Abend außerdem eine ganz besondere Überraschung für die Besucher einfallen lassen. Am Freitag macht der Islandpferdeverein Sleipnir seiner geografischen Lage alle Ehre: ein Heimatabend mit lokalen Spezialitäten und passender Musik ist der Vorbote für einen DJ und Barbetrieb später am Abend. Während freitags noch zünftig gefeiert wird, steht am Samstag erstklassige Livemusik auf dem Programm: „Simon First mit Band“, eben noch Vorband für Cro, Xavier Naidoo und Max Mutzke, wird auf der Deutschen Meisterschaft für gute Stimmung sorgen.

Die Deutsche Meisterschaft der Islandpferde findet vom 6. bis 12. Juli 2015 in Neuler (Anfahrt über Friedhofstraße) statt. Vom 6. bis 8. Juli werden die besten Zuchtpferde ausgewählt. Am 8. Juli abends startet dann der sportliche Teil mit der Passprüfung. Am 12. Juli endet die DIM mit der Bekanntgabe der WM-Equipe gegen 16 Uhr. Neben den Themenabenden mit ihren kulinarischen Highlights hat sich der Islandpferdeverein Sleipnir eine abwechslungsreiche Speisekarte überlegt. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist während der gesamten Zeit frei. Der Islandpferdeverein Sleipnir freut sich auf viele Besucher, spannende Ritte und jubelnde Sieger.

Mehr Informationen unter: www.dim2015.de

 

SHARE IT:

Comments are closed.